Kunden
service
Prospekt-
bestellung
Anfrage
senden
Bestell
formulare

Inhalt:

Naturbestattungsfläche „Vierkaseralm“

Die Naturbestattungsfläche  "Vierkaseralm" liegt auf 1600 m, in der Nähe der bayrischen Landesgrenze und auf dem westlichen Teil des Untersbergplateaus unterhalb des Hirschangers.
Von der malerischen, zwischen Latschenfeldern gelegenen, nicht bewirtschafteten Alm hat man einen grandiosen Ausblick.  Richtung Norden zum „Staufen" und dem gesamten Lattengebirge, sowie in Richtung Süden über das Untersberg-Plateau zum Hirschanger und Ochsenkopf. Auf der Vierkaseralm können Almbestattungsplätze ausgewählt werden.

Der direkte Aufstieg zur Vierkaseralm erfolgt über den markierten Almsteig #404 (vom Alpenverein gewartet), ausgehend von den „Bruchhäuseln" im Gemeindegebiet Großgmain, zwischen der L237 und L114.
Er quert mehrfach die Forststraße „Jägerweg" und führt nach ca. dreistündigem Aufstieg  oberhalb der Waldgrenze auf die Vierkaseralm.  Alternative Aufstiegsmöglichkeiten gibt es vom bayrischen Hallthurn ober über die Klingeralm, z.B. im Zuge einer Untersberg-Überquerung ausgehend von der Bergstation der Untersbergbahn.

Leistungen und Preise auf der Naturbestattungsfläche „Vierkaseralm“

  • Almbestattungsplatz: Euro 1.500 pro Platz
  • Graböffnung & Grabschließung: Euro 500 pro Platz
    inkl. Begleitung der Beisetzung

Kontaktdaten

Ansprechpartnerin

Frau Sigrid Hochreiter

Adresse

Glanegg 2
5082 Grödig

Tel:. 0043 6246 73541
Fax: 0043 6246 75127

Bürozeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

 

Besichtigungstermin

Die Vierkaseralm wird derzeit einmal pro Jahr an einem Samstag Ende Juli / Anfang August im Rahmen einer Führung besichtigt. Für die Führung können Sie sich gerne anmelden. Sie erhalten dann von uns den genauen Termin und detaillierte Informationen über den Ablauf des Aufstiegs.

Bitte beachten Sie, dass bei Schlechtwetter ein Ersatztermin festgelegt wird.

 Anmeldung

 

Traumhaftes Panorama auf der Vierkaseralm Traumhaftes Panorama auf der Vierkaseralm
Naturbestattungsfläche Vierkaseralm Naturbestattungsfläche Vierkaseralm
Ausblick von der Vierkaseralm Ausblick von der Vierkaseralm

Ablauf der Flächenbesichtigung auf die Vierkaseralm 

Vom Treffpunkt fahren Sie die Glanegger Landesstraße über die Forststraße im Autokonvoi – auf eigene Gefahr und Risiko – bis zum höchstmöglichen Punkt. Von dort beginnt der ca. 2 Stunden dauernde Aufstieg auf dem Almsteig #404 (vom Alpenverein gewartet) zur Vierkaseralm.

Der Steig ist an keiner Stelle ausgesetzt. Das heißt, Sie müssen zwar nicht schwindelfrei sein, sich aber in der Lage fühlen, den Aufstieg über das sehr steile Gelände zu bewältigen. Bitte bedenken Sie, dass auch der Abstieg wieder über den Almsteig #404 geht und ebenfalls ca. 2 Stunden in Anspruch nimmt.

Nach der Flächenbesichtigung und eventuellen Einmessung eines Almbestattungsplatzes, verlassen die Teilnehmer gemeinsam mit unserem paxnatura Förster die Fläche und beginnen den Abstieg über den Almsteig #404. Anschließend erfolgt die Rückfahrt im Autokonvoi über die Forststraße und zurück zum Ausgangspunkt.

Eine paxnatura Flächenbesichtigung auf der Vierkaseralm dauert ca. 5 bis 6 Stunden.

 

Haftungsausschluss bei Flächenbesichtigungen

paxnatura weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Flächenbesichtigungen um die Besichtigung bzw. den Zugang zu in der Natur gelegener Flächen handelt. Es wird daher auf die allgemein bekannten Gefahren in der Natur und der damit verbundenen Wege ausdrücklich hingewiesen. Die Teilnahme an der Flächenbesichtigung, als auch der Zutritt zu den Naturbestattungsflächen erfolgt daher auf eigene Gefahr und Risiko!


paxnatura aktuell Sie möchten regelmäßig über wichtige und wissenswerte Neuigkeiten informiert werden? jetzt anmelden

paxnatura Naturbestattungs GmbH & Co KG | Glanegg 2, A-5082 Grödig